jump to navigation

Die Kirche ist das Ziel aller Dinge… 30. Juli 2013

Posted by Stef in Kirche.
add a comment

„Die Kirche ist das Ziel aller Dinge“ und das „im Mysterium bereits gegenwärtige Reich Christi“. Das ist katholischer Glaube (was leider viele moderne katholische Theologen bestreiten wollen).
Auch wenn die Kirche aus Sündern besteht, ist sie ein göttliches Werk und sollte aus Liebe und Respekt vor Gott in Ehre gehalten werden.

(mehr …)

Die Kirche ist das Ziel aller Dinge… 30. Juli 2013

Posted by Stef in Kirche.
add a comment

„Die Kirche ist das Ziel aller Dinge“ und das „im Mysterium bereits gegenwärtige Reich Christi“. Das ist katholischer Glaube (auch wenn das heute leider viele katholische Theologen bestreiten).
(mehr …)

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde – Gottesdienst über Genesis 1 16. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum.
add a comment

Vor Kurzem hatte ich den Beitrag „Und es gibt doch noch gute Predigten: Robert Spaemann über Gen 1“ mit einer kurzen Zusammenfassung von der Predigt von Robert Spaemann geschrieben.

Hier nun eine ausführlichere Version von fj1422, die er mir gerne zur Verfügung gestellt hat:

(mehr …)

Lieben und sich lieben lassen 16. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum.
add a comment

Um was geht es im Leben? Mutter Teresa von Kalkutta (1910-1997) bringt es auf den Punkt, wenn sie sagt („A Simple Path“, zitiert aus Evangelium Tag für Tag ):

(mehr …)

Wenn Gott unsere Gebete nicht erhört (Teil 2) 12. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum, Gebet.
add a comment

Da das Gebet ein so wichtiges Mittel zur Pflege unserer Freundschaft und Liebe zu Gott ist und wir dennoch dessen Sinn oft nicht so recht verstehen, möchte ich meinen letzten Beitrag „Wenn Gott unsere Gebete nicht erhört“ mit weiteren Zitaten aus dem Buch „Die Sehnsucht betet immer – Augustinus Lehre über das Gebet“ von van Bavel fortsetzen:

(mehr …)

Evangelisation durch das eigene Leben als Christ 10. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum.
add a comment

Johannes Paul II. (1920-2005), schrieb in seiner Enzyklika „Redemptoris Missio“, 42 (© Liberia Editrice Vaticana), dass es heute effektiver sei, die Menschen durch das eigene Vorbild als Christ zum Glauben an Jesus Christus zu führen als durch theoretische Lehren (zitiert aus Evangelium Tag für Tag ):

(mehr …)

Warum es so viele Sekten in der Christenheit gibt… 9. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum, Einheit.
add a comment

… beantwortet John Henry Newman (1801-1890), Theologe und Kardinal in seiner Predigt „Die unsichtbare Gegenwart Christi“ (aus Predigten zu Themen des Tages, Nr. 21, zitiert aus Evangelium Tag für Tag )“:
(mehr …)

Wenn Gott unsere Gebete nicht erhört 8. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum.
1 comment so far

Was machen wir, wenn Gott unsere Gebete nicht erhört?
Sind wir dann sauer auf Gott? Enttäuscht?
Wenden wir uns von Ihm ab?
Glauben wir, dass Er machtlos, lieblos ist oder vielleicht gar nicht existiert?
Warum erhört Gott unsere Gebete oft nicht, selbst wenn sie eigentlich Seinem Willen entsprechen müssten?
(mehr …)

Und es gibt doch noch gute Predigten: Robert Spaemann über Gen 1 7. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum.
Tags:
1 comment so far

Heute morgen auf dem Weg zur Friedenskirche in Stuttgart hatte ich noch einen kurzen Blogbeitrag zur desolaten Lage der Verkündigung des Evangeliums geschrieben. Kurz darauf durfte ich ein sehr schönes Gegenbeispiel erfahren als ich Prof. Dr. Robert Spaemann über den Schöpfungsbericht (Genesis 1 „Im Anfang war…“) referieren hörte. Ich war regelrecht „weggebeamt“, mit welcher Weisheit, Klarheit und fundiertem Glauben dieser (katholische) Philosoph in einfach verständlicher Sprache und demütiger Art über Gott und den Glauben in seiner „Predigt“ sprach.

(mehr …)

Predigt das Evangelium! 7. Juli 2013

Posted by Stef in Christentum.
2 comments

Das Evangelium zu predigen ist der Auftrag von uns Christen. Die Art und Weise mag sich je nach Lebensumstand unterscheiden. Aber jeder Christ ist dazu von Jesus selbst aufgerufen. Die Bischöfe und Priester sollen das im besonderen Maße tun, da sie einen expliziten Lehrauftrag haben. Wir „Laien“, d. h.  nicht Geweihten dürfen und sollen dies auch tun. Aber i.d.R. nicht durch Predigten, sondern durch unser Leben im Glauben.
(mehr …)